"Haus der Wirtschaft" der IHK Karlsruhe

Neubau und Sanierung (Denkmal) eines Verwaltungs- und Schulungsgebäudes für die Industrie- und Handelskammer mit Läden im EG und 2 TG-Geschoßen

Niedrigenergie Gebäude mit Gebäudehülle mit sehr gutem U-Wert und Sonnenschutz mittels Glaslamellen.
Drei durchgehende vertikale Öffnungen werden als Türme über das Dach so erhöht,daß durch Absorption der eingestrahlten Sonne ein thermischer Auftrieb entsteht, der die sommerliche Nachtlüftung verstärkt.
Dächer mit extensiver Begrünung. Das Regenwasser wird in eine unterirdische Zisterne geleitet und nach Filterung zur WC-Spülung verwendet.


Tätigkeit: Guebel Architekt als freier Mitarbeiter für Büro Prof. Erich Schneider-Wessling und Claus Steffan
Aufgabe: Entwurf, Ausführungs- und Detailplanung
Bausumme: € 31 Mio
Planung: 1996-1998
Baufertigstellung: 1999